13.12.2014

Grundsätzlich hält die GGG diesen Gesetzentwurf für gelungen und begrüßt wesentliche Teile der Änderungen, weil hier Rahmenbedingungen für ein Schulwesen festgelegt werden, das Raum lässt für Elternwillen und Gestaltungsfähigkeit vor Ort unter sehr unterschiedlichen demografischen und räumlichen Bedingungen.

Stellungnahme der GGG

 

28.05.2014

Starke Gesamtschulen   –   gute Schulqualität auch in Zeiten des demographischen Wandels in Niedersachsen

Angesichts des demographischen Wandels und stark zurückgehender Schülerzahlen in den Haupt-, Real- und Oberschulen bietet die Einrichtung einer Gesamtschule oder die Umwandlung von Haupt- und Realschulen in Gesamtschulen für viele Schulträger eine Alternative zur Sicherung eines vollständigen Bildungsangebots für die Bevölkerung. Auch wenn das dreigliedrige Schulsystem in Niedersachsen nach wie vor Bestand hat, scheint die Entwicklung im allgemein bildenden Bereich vielerorts auf ein Modell zuzulaufen, in dem Schulträger Gesamtschulen und Gymnasien in ihrem Einzugsbereich anbieten.

Gesamte GGG Schulgesetznovelle 2015

 

13.05.2014

lädt Sie sehr herzlich zum Regionalforum in Hildesheim ein.
Das Regionalforum findet am Donnerstag, 22. Mai 2014 von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim, Richthofenstraße 37 in 31137 Hildesheim statt. Das Forum findet in Kooperation mit dem Landesverband Niedersachsen der GGG statt.
Dieses Jahr steht das Regionalforum unter dem Thema "Schulentwicklung an Gesamtschulen". Nach dem Vortrag "Schule als lernende Organisation – 4 Prinzipien der Gestaltung" von Wilfried Kretschmer beginnt die erste Workshopphase. Hier können Sie zwischen drei Workshops wählen:
1. Schule als lernende Organisation – Werkzeuge der Schulentwicklung
2. Rolle der Schulleitung in einer Teamschule
3. Leistung – Begriff, Messung, Rückmeldung
Nach der Mittagspause folgt eine zweite Workshopphase, an deren Anschluss die Ergebnisse im Plenum besprochen werden. Im Anhang finden Sie das aktuelle Programm.

Bitte melden Sie sich über das Online-Formular bis zum 14. Mai an:
http://goo.gl/P7DHj2

Wir bitten um Verständnis, dass sich pro Schule nur zwei Personen für diese Veranstaltung anmelden können, die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Tagesordnung

 

 

20.02.2014

Erlassentwürfe „Die Arbeit in der Ganztagsschule“ und „Klassenbildung und Lehrerstundenzuweisung an den allgemein bildenden Schulen“

Die Stellungnahme